Teneriffa 2016

Unser letztes Reiseziel unabhängig von Ferienzeiten heißt Teneriffa. Am 08.06.2016 kommen wir nachmittags auf der Insel an, nehmen unser Auto in Empfang und fahren ins Hotel. Von hier aus starten wir unsere Touren in den nächsten Tagen und genießen hier vor Ort einen tollen Blick aufs Meer und den Teide. Mathilda freut sich über Pool und Minidisco.




10.06. Unser erstes Ausflugsziel ist natürlich auch der Teide und schon der Weg dorthin ist wunderschön. Gerade blüht noch alles am Straßenrand, im nächsten Moment befinden wir uns in einer kargen, schroffen Vulkanlandschaft - das alles unter strahlend blauem Himmel...













11.6. Nun wird es aber Zeit, mal endlich ins Meer zu gehen und so statten wir dem versteckten Strand Bollullo einen Besuch ab. Der schwarze Strand ist mittags für unsere Füße wie ein Tanz auf glühenden Kohlen, aber das Wasser sorgt für Abkühlung und Mathilda nimmt ihr erstes Bad im Atlantik.







12.6. Heute schauen wir uns den Leuchtturm in Teno an, ein kräftiger Wind weht, der uns natürlich nicht vom Baden abhält und auf dem Rückweg finden wir ein Restaurant, was uns mit Sicherheit noch ein zweites Mal wiederkommen lässt.
















13.6. Die Pyramiden von Güimar sind es heute, zu der uns eine Straße führt, die uns zum Fotografieren ständig anhälten lässt. Alles blüht gelb und violett, die Sicht ist atemberaubend schön und überall huschen die Echsen umher. Durch das häufige Anhalten haben wir viel Zeit auf dieser Strecke verbracht und verschieben die Pyramiden auf einen anderen Tag - wir wollen lieber ins Wasser springen und haben uns heute dafür Playa de las Teresitas ausgesucht.



















14.6. Märkte finden wir schon immer spannend und so wollen wir uns auch den in La Laguna anschauen. Die kleine hübsche Stadt lohnt den Stopp und solch eine Markthalle wie hier hätten wir zu Hause gern vor Ort. Nachmittags fahren wir durch das Anagagebirge zurück.







15.6. Zweiter Pyramidenversuch, der sich allemal lohnt. Nun wissen also auch wir, wer Thor Heyerdahl war und nach diesem Kulturteil fahren wir zum El Socorro und schwimmen im Meer - ein herrlicher Strand.













16.6. Heute schlendern wir durch Garachico und sind begeistert von diesem charmanten Ort. Viel Grün, alte schmale Gässchen und die Meerwasser-Pools sind eine wunderbare Kombination.













17.6. Am vorletzten Urlaubstag fahren wir zur Punta del Casado und nehmen nochmal den Atlantikanblick in uns auf, bevor es zurück nach Berlin geht. Wie angekündigt fahren wir auch ein zweites Mal nach El Guincho in dieses fantastische Restaurant, um uns nochmals den Tintenfisch zu gönnen.













18.6. ...da unser Rückflug erst am späten Nachmittag geht, fahren wir nochmal über die wunderschöne Bergstraße zum El Socorro und nehmen Abschied von dieser schönen Insel, auf der wir eine wunderbare Zeit hatten.